Nachbehandlung | Chirurgie München Nord

Nachbehandlung


Schilddrüse


Nach erfolgter Operation wird in die Wundhöhle eine Drainage eingelegt, die je nach Sekretmenge am 1 bzw. 2 Tag nach dem Eingriff entfernt werden kann.

Während des stationären Aufenthaltes werden regelmäßige Calcium-Kontrollen im Blut durchgeführt, da es bei einer möglichen Beeinträchtigung der Nebenschilddrüsen zu einem Calcium-Abfall kommen kann.

Nachdem Sie – üblicherweise nach 3-4 Tagen – aus dem Krankenhaus entlassen wurden, stellen Sie sich am folgenden Freitag in unserer Praxis zur abschließenden Wundkontrolle und zum Fadenzug vor.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Hormoneinstellung und können selbstverständlich alle Fragen stellen, die noch offen sind.

Druckversion

 

Leistenbruch

Eine Leistenbruch-Operation wird üblicherweise ambulant durchgeführt. Auf unserem Informationsblatt sind wichtige Regeln und Massnahmen um eine ambulante Operation zusammengefasst.Nach der Operation erhalten Sie selbstverständlich verschiedene Schmerzmittel mit einer entsprechenden Einweisung zur Einnahme.

Sollten bis zum Folgetag Probleme auftreten, rufen Sie bitte Ihren Operateur an. Die Nummer erhalten Sie während des Operationsgespräches.

Am Tag nach der Operation erfolgt die erste Wundkontrolle. Die nächste Kontrolle erfolgt dann erst wieder zum Fadenzug 1 Woche nach dem Eingriff. Sollten während dieser Zeit Fragen oder Beschwerden auftreten, können Sie selbstverständlich auch zwischendurch in unsere Praxis kommen bzw. sich telefonisch Rat einholen.

Je nach Art der Operation sollten Sie für einen bestimmten Zeit ihre Bauchdecke möglichst entlasten (d.h. beispielsweise keine Gewichte über 10 kg)

  • Versorgung mit Kunstoffnetz:       1 Woche
  • Versorgung mit Naht:                 6 Wochen

Druckversion